Sieben auf einen Streich. DIID begrüßt neue Mitglieder

Das Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie freut sich über reichlich Zuwachs. Mit Vorstandbeschluss vom 27. Februar verstärken zukünftig gleich sieben Forscherinnen und Forscher die Forschungsanstrengungen des DIID.

Fünf der sieben neuen Mitglieder sind Teil des vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW finanzierte Förderprogramm Digitale Gesellschaft. Hier konnte das DIID eine Nachwuchsforschergruppe und zwei Tandempromotionen einwerben.

Die von Jun.-Prof. Dr. Marc Ziegele geleitete Nachwuchsforschergruppe Deliberative Diskussionen im Social Web wird sich mit der Frage auseinandersetzen, wie die Nutzer-Diskussionen in sozialen Medien, zum Beispiel in Kommentarbereichen von Nachrichtenseiten, moderiert und sinnvoll zusammengefasst werden können. Die Promotion von Dominique Heinbach wird in diesem Bereich angesiedelt sein. Im Rahmen einer Tandempromotion wird sich Marike Bormann mit Online-Debatten befassen und sich näher mit dem Thema Zivilität und Inzivilität im Netz auseinandersetzen.

In einer zweiten Tandempromotion untersuchen Inga Brentel (HHU Düsseldorf) und Céline Fabienne Lücken (Hochschule Düsseldorf) Angebots- und Publikums-
fragmentierung in Online-Kontexten
. Die ineinander verzahnten Promotionen verfolgen das Ziel aus medienökonomischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive den Stand und Verlauf der Fragmentierung online zu ermitteln.

Schließlich begrüßen wir auch Prof. Dr. Frank Marcinkowski als neues DIID Mitglied, der seit Oktober 2017 Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der HHU ist. Marco Lünich, der gemeinsam mit Frank Marcinkowski von der Universität Münster nach Düsseldorf gekommen ist, wird sich ebenfalls zukünftig im DIID einbringen. Ihr Interesse gilt vor allem der gesellschaftlichen Wahrnehmung, Bewertung und Meinungsbildung der Digitalisierung.

Wir freuen uns auf den Austausch mit den neuen Kolleginnen und Kollegen und wünschen uns allen eine gute Zusammenarbeit am DIID.

Düsseldorf, 7.3.2018 / DF