Aktuelles

Forschung lebt von Austausch. Hier finden Sie aktuelle Termine zu Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um das DIID. Zudem stellen wir hier regelmäßig Zusammenfassungen von vergangenen Veranstaltungen ein und halten Sie so auf dem Laufenden.

 

Studie zur Akzeptanz von Künstlicher Intelligenz

6. Juli 2020

Gerade bei Corona-Frage: Immer mehr Zustimmung zu KI-Anwendungen

Seit Anfang Mai untersucht der Meinungsmonitor Künstliche Intelligenz [MeMo:KI] alle zwei Wochen die Einstellung der Bevölkerung zu KI-Fragen. Wie intensiv setzen sich die Bürgerinnen und Bürger mit dieser Technologie auseinander? Wo sehen sie Anwendungsgebiete? Wie sollte KI etwa zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingesetzt werden? Und hat die Einstellung politischer Parteien zu KI-Anwendungen Einfluss auf die Wahlentscheidung des Einzelnen? Die ersten Daten machen klar: Die positive Grundstimmung gegenüber Künstlicher Intelligenz hellt sich gerade in den Krisenzeiten weiter auf.Weiterlesen

Komplexität strategischen Verhaltens in der gemeinsamen Entscheidungsfindung

27. Mai 2020

Im Juli 2020 startet das von der DFG geförderte Forschungsprojekt „Komplexität strategischen Verhaltens in der gemeinsamen Entscheidungsfindung“ unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Rothe.

Dieses Forschungsprojekt fällt in den Bereich Computational Social Choice, in dem die klassische Sozialwahltheorie und Ökonomie auf Theoretische Informatik und Künstliche Intelligenz treffen. Das Hauptziel dieses Projekts ist es, die Berechnungskomplexität strategischen Verhaltens in zwei zentralen Gebieten der kollektiven Entscheidungsfindung zu untersuchen: Wahlen und Allokation unteilbarer Güter.

Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für 3 Jahre mit rund 546.900€ gefördert.

„Schweigespirale vernetzt: Der Prozess öffentlicher Meinungsbildung aus der Meso-Perspektive“ – neues Forschungsprojekt gestartet

28. April 2020

Im Rahmen des von der DFG bewilligten Projekts untersuchen DIID Sprecherin Prof. Dr. Christiane Eilders und Prof. Dr. Helmut Scherer vom IJK in Hannover, welchen Einfluss personale und mediale Informationsquellen in individuellen Kommunikations-Netzwerken auf die Wahrnehmung öffentlicher Meinung und auf die Meinungsbildung zu aktuellen Themen haben.

Konkret geht es um die Frage wie Menschen mit Widersprüchen in digitalen Umgebungen umgehen. Also etwa damit, dass Beiträge in Massenmedien im Widerspruch zu nutzergenerierten Beiträgen auf digitalen Plattformen stehen und beide via Social Media von Freunden oder Kolleginnen weitergeleitet und kommentiert werden, die wieder eine andere Sichtweise haben.

Das Projekt setzt an der Theorie der Schweigespirale und anderen Ansätzen zum Einfluss von Konformität an. Die empirische Studie umfasst Befragungen eines Online-Panels und Online-Tagebuch-Studien zu den personalen und medialen Informationsquellen.

Das Düsseldorfer Teilprojekt wird von der DFG für 3 Jahre mit insgesamt rund 200.000€ gefördert.

DIID Winter-Retreat 2020

30. Januar 2020

Am 17. Januar 2020 hat das Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID) Mitglieder und Vorstand zum Winter Retreat in den Heine-Saal an der Heinrich-Heine-Universität eingeladen.Weiterlesen

DIID@re:publica_2019

9. Mai 2019

Auf der re:publica, die vom 6. bis 8. Mai in Berlin stattfand,  war in diesem Jahr auch das Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID) präsent. ‚Aufräumen im Trollhaus: Hetze und Gegenrede in Kommentarbereichen‘, lautete der Titel des Panels auf dem DIID-Forscher Marc Ziegele vertreten war.

Weiterlesen

Rückblick: Retreat & Mitgliederversammlung

24. Januar 2019

Am 10. Januar standen beim Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID) mit einer Mitgliederversammlung und dem Retreat auf Schloss Mickeln unter Anwesenheit von Beiratsmitgliedern zwei zentrale Ereignisse auf der Agenda. Die Veranstaltung war besonders wichtig, da der Beirat des DIID die Gelegenheit nutzte, um sich einen persönlichen Eindruck von den Aktivitäten des DIID zu verschaffen.

Weiterlesen

Rückblick: Internationaler Workshop

30. November 2018

Am 19. und 20. November fand auf Schloss Mickeln der gemeinsam vom DIID und dem Forschungskolleg Online-Partizipation organisierte Workshop zum Thema „Political Online Participation and its Effects: Theory, Measurement & Results“ statt. Neun externe Referenten und Referentinnen aus dem In- und Ausland präsentierten ihre Forschungsprojekte, die anschließend intensiv diskutiert wurden.

Weiterlesen

Mitgliederversammlung, Retreat & Sommerfest

6. Juli 2018

Am 5. Juni standen beim Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID) mit einer Mitgliederversammlung inklusive Vorstandswahl, Retreat und Sommerfest gleich drei zentrale Ereignisse auf der Agenda. Dazu hatte das DIID in die Remise auf Schloss Mickeln eingeladen.

Weiterlesen

Workshop: Quo vadis? Nutzerkommentar-Forschung in Düsseldorf

6. Februar 2018

Im Internet haben Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit zu zahlreichen Inhalten Stellung zu beziehen, sich mit Anderen auszutauschen oder gar in einen Dialog einzutreten. Diese neuen Möglichkeiten der Interaktion sind charakteristisch für den Übergang des eher unidirektionalen Web1.0 zum interaktiven Web2.0.

Weiterlesen

Erfolgreiche Konferenz zum Jahresende

18. Dezember 2017

Vom 13. – 15. Dezember 2017 fand die vom Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID) und dem NRW-Fortschrittskolleg Online-Partizipation organisierte  Konferenz Online Participation on the Local Level – a Comparative Perspective im Haus der Universität statt.

Weiterlesen

Nachwuchsforschergruppe und Tandempromotionen verstärken das DIID

17. November 2017

Im Rahmen des vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW finanzierten Förderprogramms „Digitale Gesellschaft“ können sich die Universität Düsseldorf und das DIID gleich über drei Erfolgsmeldungen freuen: Eine Nachwuchsforschergruppe und zwei Tandempromotionen werden ab November 2017 das Forschungsprofil stärken.

Weiterlesen

1. Preis für DIID-Projekt „YOUniversity“

11. Oktober 2017

Im Rahmen des Wettbewerbs „Lehren und Lernen mitgestalten – Studieren im digitalen Zeitalter“ wurde, dass unter dem Dach des DIID angesiedelte Projekt YOUniversity von unserem studentischen DIID-Mitglied Marco Wähner mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Weiterlesen